GS1 Report 2014 on Sustainable Value Creation Networks
Case Study

Der Studie liegt eine Umfrage bei über 500 Konsumenten und 100 Unternehmen zugrunde. Sie zeigt, dass die Mehrheit der Unternehmen im eigenen Betrieb Massnahmen zu Umwelteffizienz, Arbeitsbedingungen und Arbeitssicherheit umsetzen, hingegen im Produktangebot und der nachhaltigen Beschaffung noch Handlungsbedarf besteht. Mehr als die Hälfte der befragten Konsumenten erachten es jedoch als wichtig, dass Produkte aus der Region stammen, fair gehandelt und/oder ökologisch hergestellt sind. Dies spiegelt sich auch im Einkaufsverhalten wieder. Labels und Aussagen auf den Produktverpackungen gehören dabei zu den wichtigsten Informationsquellen. Doch mangelndes Konsumentenwissen über die Vielzahl von Nachhaltigkeitsstandards, knappe finanzielle Mittel sowie das fehlende Angebot sind wichtige Hinderungsgründe für mehr nachhaltigen Konsum.

BSD Consulting und GS1 Schweiz liefern in der Studie ein aktuelles Bild über die Situation in der Schweiz und die zukünftige Entwicklung. Die interessanten Umfragewerte untermauern die klaren Aussagen und dienen als Grundlage für die weitere, hoffentlich angeregte Diskussion über ein nachhaltigeres Angebot in der Schweiz.

Hier können sie Ihr Exemplar des GS1 Reports 2014 – Nachhaltige Wertschöpfungsketten bestellen.

GS1 Report 2014: Nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke – Standards, Umsetzung, Perspektiven

Mai 2013 - Januar 2014
Beschreibung

In einer Partnerschaft mit GS1 Schweiz, dem Fachverband für nachhaltige Wertschöpfung mit rund 5‘000 Mitgliedsunternehmen, hat BSD Consulting die Treiber und Barrieren für Nachhaltigkeit in Wertschöpfungsnetzwerken analysiert. Der GS1 Report 2014 zeigt den Umsetzungsstand und die Perspektiven bezüglich Nachhaltigkeit in Wertschöpfungsnetzwerken der Schweizer Konsumgüterbranche basierend auf der Befragung von Konsumenten und Unternehmen. Der Report identifiziert Lücken auf zwischen Konsumentenerwartungen und Firmenaktivitäten. Die Studienergebnisse zeigen zudem, dass das gegenwärtige Angebot die Nachfrage der Konsumenten nach Produkten mit sozialem oder ökologischem Mehrwert nur teilweise abdeckt.

Kunde
  • GS1 Schweiz
Branche
  • Non-Profit / NGO
Büro
  • Zürich, Schweiz