Menu&More_Weiterentwicklung Nachhaltige Beschaffung
Case Study

Um Nachhaltigkeitsaspekte in der Wertschöpfungskette stärker zu verankern wurde zusammen mit BSD Consulting das nachhaltige Lieferkettenmanagement weiterentwickelt. Dabei wurden in einem ersten Schritt der Lieferantenkodex und später die Beschaffungspolitik des Unternehmens überarbeitet. Darauf aufbauend entwickelte BSD Consulting ein Bewertungssystem zur Beurteilung der Nachhaltigkeitsleistungen von Lieferanten und erstellte einen dazugehörigen Fragebogen zur Datenerhebung. Mit diesen Instrumenten kann menuandmore beurteilen, mit welchen Massnahmen ihre Lieferanten Umweltwirkungen und Arbeitsbedingungen bei sich selber und in ihren Lieferketten bearbeiten. Um langfristige Verbesserungen in der Lieferkette umzusetzen, wird menuandmore zukünftig mit den wichtigsten Lieferanten Entwicklungsziele vereinbaren. Das dazu entwickelte Zielvereinbarungssystem erlaubt es menuandmore, eigene Entwicklungsziele über alle wichtigen Lieferanten zu definieren, davon abgeleitet individuelle Ziele zu vereinbaren und die Beiträge einzelner Lieferanten zum Gesamtziel zu überwachen.

Damit wurde für menuandmore ein effizienter und ganzheitlicher Ansatz für den Einbezug der Lieferanten in die Nachhaltigkeitsbestrebungen geschaffen.

Hier geht’s zur Webseite von menuandmore

Weiterentwicklung Nachhaltiges Lieferkettenmanagement für menuandmore

Februar 2016 - August 2016
Beschreibung

menuandmore setzt sich als mehrfach zertifizierte Spezialistin für die Zubereitung und Lieferung von gesunden und abwechslungsreichen Mahlzeiten für die Schul- und Krippenverpflegung schon seit vielen Jahren für die Nachhaltigkeit ein und konnte grosse Fortschritte erreichen. Unter anderem wurde der Treibhausgasausstoss im eigenen Betrieb konsequent minimiert und die übrigen, nicht vermeidbaren Emissionen mit hochwertigen CO2-Zertifikaten neutral gestellt.

Kunde
  • Menu and More AG
Branche
  • Lebensmittel und Getränke
Büro
  • Zürich, Schweiz
Thema
  • Umwelt
  • Faire Geschäftspraxis
  • Arbeitsbedingungen